Page 10

16-1082_ECKART_BR_CA_STAPA_Alupasten_04_RZ_WEB

Eigenschaften / Characteristics Farbton, Brillanz, Helligkeit, Bunttonsättigung, Flop, Deckfähigkeit und Abbildeschärfe Color Shade, Brilliance, Brightness, Color Saturation, Flop, Hiding Power and DOI Farbton Aluminiumpigmente haben keine Eigenfärbung, sie sind unbunt. Was sie von Schwarz- und Weißpigmenten unterscheidet, ist der metallische Glanz bzw. die Brillanz. Im Markt verfügbar sind auch farbige Aluminiumpigmente, deren Oberfläche mit farbgebenden Mitteln beschichtet ist. Bekanntestes Beispiel sind goldfarbene, mit Eisenoxiden belegte Aluminiumpigmente Reflexion und Streuung / Reflection and Scattering Grafik 5 / Fig. 5 Lackfilm / Paint film Untergrund / Substrate 10 ECKART (Paliocrom® von BASF Ludwigshafen). Das Produkt ALOXAL® besteht aus Aluminiumpigmenten, die durch kontrollierte Oxidation eingefärbt werden. ALOXAL®- Pigmente weisen eine champagnerfarbene Eigenfärbung auf, die unterschiedliche Farbtöne ermöglicht. Insbesondere bei der Abmischung mit Farbpigmenten ergeben sich wärmere Farbtöne als mit konventionellen Aluminiumpigmenten. Darüber hinaus sind ALOXAL®-Pigmente witterungsstabil und ringleitungsbeständig aufgrund ihrer höheren Scherstabilität. Farbton, Brillanz, Helligkeit, Bunttonsättigung, Flop, Deckfähigkeit und Abbildeschärfe Der Metallic-Effekt, z. B. von Automobillackierungen wird durch Reflexion und Streuung von Licht an den Pigmenten hervorgerufen, die mehr oder weniger gut orientiert in einem klaren oder transparent eingefärbten Lackfilm fixiert vorliegen. Bestimmend für den visuellen Eindruck ist dabei das Verhältnis von reflektiertem zu gestreutem Licht. Der Reflexionsanteil steigt mit zunehmender Größe der Pigmentflächen, der Streulichtanteil dagegen mit der Anzahl diffus streuender Kanten (Grafik 5). Color Shade Aluminum pigments have no color of their own, they are achromatic, thus distinguishing from black and white pigments by their brilliance or metallic gloss. Colored aluminum pigments whose surfaces are coated with coloring agents are available too. The best known examples are gold-colored aluminum pigments coated with iron oxides (Paliocrom®, a trademark of BASF, Ludwigshafen). The product ALOXAL® consists of aluminum pigments colored by controlled oxidation. ALOXAL® pigment types are champagne colored which open up further color possibilities. When mixed with color pigments, in particular, warmer color shades can be achieved than with conventional aluminum pigments. ALOXAL® pigments are also weather resistant and stable in circulation lines owing to their increased shear stability. Color Shade, Brilliance, Brightness, Color Saturation, Flop, Hiding Power and DOI The metallic effect of e.g. car finishes is achieved by the reflection and scattering of light on the flakes, which are fixed in a more or less oriented way in a clear or transparent coating. The visual impression created depends on the ratio between reflected and scattered light. The proportion of reflected light increases with the size of the pigment areas; the proportion of scattered light increases with the number of edges scattering the light (fig. 5).


16-1082_ECKART_BR_CA_STAPA_Alupasten_04_RZ_WEB
To see the actual publication please follow the link above