ECKART Effect Pigments

Wesel, 26. Juni 2015

ALTANA Vorstand stellt sich für die Zukunft neu auf

  • Dr. Matthias L. Wolfgruber (61) geht in den Ruhestand und übergibt Vorstandsvorsitz zum 1. Januar 2016 an langjähriges Vorstandsmitglied Martin Babilas (43)
  • Stefan Genten (46) kommt am 1. August 2015 als neuer Finanzvorstand zu ALTANA 

Der Aufsichtsrat des Spezialchemiekonzerns ALTANA hat Martin Babilas (43) zum künftigen Vorstandsvorsitzenden bestellt. Er wird am 1. Januar 2016 die Nachfolge von Dr. Matthias L. Wolfgruber (61) antreten, der in den Ruhestand geht. Martin Babilas ist bereits seit 2007 Finanzvorstand der ALTANA AG. Im November letzten Jahres hat er zusätzlich die Ressortverantwortung für zwei der vier Geschäftsbereiche von Dr. Wolfgruber übernommen. Insgesamt ist Babilas bereits seit 1998 für das Unternehmen tätig.

„Der Generationswechsel in der Führung des Unternehmens steht für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung, aber auch die Veränderungsfähigkeit des Konzerns“, so Dr. Klaus-Jürgen Schmieder, Aufsichtsratsvorsitzender der ALTANA AG. „Unter der Führung von Herrn Dr. Wolfgruber hat sich das Chemiegeschäft von ALTANA in den vergangenen 13 Jahren in stetigem Wandel außerordentlich erfolgreich entwickelt. Dafür gilt ihm bereits heute unser herzlicher Dank und unsere große Anerkennung. Martin Babilas hat als langjähriges Mitglied des Vorstands maßgeblich die Strategie von ALTANA mitentwickelt. Wir sind überzeugt, dass er den erfolgreichen Unternehmenskurs fortführen wird.“

Bereits zum 1. August 2015 hat der Aufsichtsrat Stefan Genten (46) zum neuen Finanzvorstand von ALTANA bestellt. Stefan Genten war 13 Jahre für den internationalen Pharmakonzern Grünenthal tätig, seit 2005 als Mitglied der Konzerngeschäftsführung und CFO. Dabei hatte er zusätzlich auch operative Verantwortung inne, unter anderem für das Lateinamerika-Geschäft sowie in den letzten fünf Jahren als Group Chief Operating Officer (COO).

„Wir freuen uns, mit Stefan Genten eine ausgewiesene Führungspersönlichkeit für ALTANA zu gewinnen“, erläutert Dr. Schmieder die Entscheidung für den neuen Finanzvorstand. „So bekommen wir neue Impulse und profitieren zudem von seiner langjährigen internationalen Erfahrung.“

Zum 1. Januar 2016 wird Martin Babilas von Dr. Wolfgruber die Ressortverantwortung für Unternehmensentwicklung/M&A, Personal, Unternehmenskommunikation und Interne Revision übernehmen. Das Ressort Innovationsmanagement wird zeitgleich auf Dr. Christoph Schlünken (53) übergehen, der im November letzten Jahres als drittes Vorstandsmitglied bei ALTANA aufrückte.

Hochauflösende Portraitfotos finden Sie in der Bilddatenbank auf der ALTANA Website: www.altana.de/presse-news/bildservice.html.

Über ALTANA:

ALTANA ist global führend in reiner Spezialchemie. Die Unternehmensgruppe bietet innovative, umweltverträgliche Speziallösungen für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Verpackungsindustrie, die Kosmetikbranche sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. Die vier Geschäftsbereiche von ALTANA, BYK Additives & Instruments, ECKART Effect Pigments, ELANTAS Electrical Insulation und ACTEGA Coatings & Sealants, nehmen in ihren Zielmärkten jeweils führende Positionen hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein.

Die ALTANA Gruppe hat ihren Sitz in Wesel am Niederrhein und verfügt über 49 Produktionsstätten sowie über 50 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten über 6.000 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. Im Jahr 2014 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 2 Milliarden Euro. Davon fließen jedes Jahr rund 6 Prozent in die Forschung und Entwicklung. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.