ECKART Effect Pigments

Wesel, 04.07.2016

ALTANA erweitert Additivgeschäft durch Übernahme des niederländischen Unternehmens Addcomp

  • Strategischer Ausbau des ALTANA Geschäftsbereichs BYK Additives & Instruments im Segment Kunststoffadditive
  • Übernahme von zwei Produktionsstätten in den Niederlanden und den USA mit 45 Mitarbeitern


Die Addcomp Unternehmenszentrale in den Niederlanden

Der Spezialchemiekonzern ALTANA hat mit dem niederländischen Unternehmen Addcomp Holland BV einen Entwickler und Hersteller innovativer Kunststoffadditiv-Lösungen erworben. Addcomp wird in die Business Line Kunststoffadditive von BYK Additives & Instruments, dem größten Geschäftsbereich der ALTANA Gruppe, integriert. „Mit dem Zukauf von Addcomp setzen wir die ALTANA Strategie, durch gezielte Akquisitionen wertschaffendes Wachstum zu generieren, konsequent weiter um“, so Dr. Christoph Schlünken, Mitglied des Vorstands der ALTANA AG. 

Additive von Addcomp verbessern die Eigenschaften nahezu aller thermoplastischen Materialien, die in der Automobilindustrie, im Bauwesen, für Verpackungen und in anderen Anwendungsbereichen eingesetzt werden. „Die Akquisition ist eine ideale Ergänzung für BYK. Durch die Verbindung aus der Chemie- und Produktkompetenz von BYK und der speziellen Prozesstechnik von Addcomp können wir neue, differenzierende Additive für den Thermoplastik-Markt entwickeln und herstellen“, erklärt Dr. Stephan Glander, Geschäftsbereichsleiter von BYK Additives & Instruments. „Damit bauen wir unser Produktportfolio und Anwendungsspektrum im Bereich Kunststoffadditive systematisch aus.“

„Wir freuen uns, mit BYK einen neuen Eigentümer für Addcomp gefunden zu haben, der das Unternehmen in eine größere und globaler ausgerichtete Struktur überführt und sein Potenzial im Markt für Kunststoffadditive weiter erschließt“, erklärt Rudi Muis, Geschäftsführer von Addcomp Holland BV. 

Die Akquisition ermöglicht BYK, Additivlösungen mit einem breiten Funktionsspektrum wie Antibeschlagwirkung, Effizienzverbesserung, Flammhemmung, thermische Stabilisierung und UV-Stabilisierung in das Portfolio aufzunehmen. Addcomp zählt zu den führenden Anwendern der Masterbatch-Technologie, mit der Dispersionseigenschaften optimiert, flüssige Additive besser verarbeitet und hohe Additivkonzentrationen erzielt werden können. Das Unternehmen mit Hauptsitz im niederländischen Nijverdal beschäftigt 45 Mitarbeiter und verfügt über Produktionsstätten und Vertriebsbüros in Nijverdal und Rochester Hills, Michigan, USA. Im Geschäftsjahr 2015 lag der Umsatz von Addcomp im zweistelligen Millionen Euro Bereich.

Über ALTANA: 

ALTANA ist global führend in reiner Spezialchemie. Die Unternehmensgruppe bietet innovative, umweltverträgliche Speziallösungen für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Verpackungsindustrie, die Kosmetikbranche sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente.  Die vier Geschäftsbereiche von ALTANA, BYK Additives & Instruments, ECKART Effect Pigments, ELANTAS Electrical Insulation und ACTEGA Coatings & Sealants, nehmen in ihren Zielmärkten jeweils führende Positionen hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein.

Die ALTANA Gruppe hat ihren Sitz in Wesel am Niederrhein und verfügt über 45 Produktionsstätten sowie 50 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten rund 6.000 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. 2015 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von über 2 Milliarden Euro. Davon fließen jedes Jahr rund 6 Prozent in die Forschung und Entwicklung. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit. 

www.altana.de

Über BYK Additives & Instruments:

BYK Additives & Instruments ist einer der führenden Anbieter auf dem Gebiet der Additive und Messinstrumente. Additive sind chemische Zusatzstoffe, die, schon in geringen Mengen dosiert, Produkteigenschaften wie die Kratzfestigkeit oder den Glanz von Oberflächen verbessern. Auch Herstellprozesse werden durch die Zugabe von Additiven optimiert. Die Lack-, die Druckfarben- und die Kunststoffindustrie gehören zu den Hauptabnehmern von BYK-Additiven. Doch auch bei der Fördertechnik Öl und Gas, der Herstellung von Pflegemitteln, der Herstellung von Klebstoffen und Dichtmassen sowie in der Bauchemie verbessern BYK-Additive die Produkteigenschaften und Herstellprozesse. Prüf- und Messinstrumente von BYK beurteilen effektiv die Qualität von Farbe, Glanz und  Erscheinungsbild sowie die physikalischen Eigenschaften von Lack-, Kunststoff- und Papierprodukten und sind wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung.

Als weltweit tätiges Spezialchemieunternehmen verfügt BYK über Produktionsstätten in Wesel, Kempen, Moosburg, Schkopau und Geretsried (Deutschland), Deventer und Denekamp (Niederlande), Widnes (Großbritannien), Wallingford, Chester, Gonzales, Louisville (USA) und Tongling (China). BYK beschäftigt weltweit rund 2.000 Mitarbeiter und gehört zur ALTANA Gruppe.

www.byk.com